Intern
    Akademisches Orchester

    Markus Popp

    Dirigent Markus Popp
    Markus Popp

    Markus Popp wurde 1969 als Sohn einer Detmolder Musikerfamilie geboren. Nach dem Studium in der Kapellmeisterklasse der Weimarer Musikhochschule „Franz Liszt” (Diplom Orchesterdirigieren) und einem Aufbaustudium bei Prof. Dr. Max Pommer an der Musikhochschule Saarbrücken, führte ihn 1997 sein erstes Engagement als Korrepetitor und Dirigent an das Musicaltheater „Les Misérables” in Duisburg.

    Danach war er von 1998 bis 2001 am Stadttheater Pforzheim als Solo- und Ballettrepetitor sowie Dirigent tätig. Er leitete dort unter anderem Aufführungen des Balletts „Schwanensee”, des Musicals „Hello Dolly” und der Oper „Der Liebestrank”.

    Regelmäßige Teilnahme an Meisterkursen und Wettbewerben im In- und Ausland ermöglichten es ihm, sich dazu ein umfangreiches symphonisches Repertoire anzueignen. 2001 wurde er erstmals zum 47. Internationalen Wettbewerb für junge Dirigenten in Besançon eingeladen.

    Von 2001 bis 2013 war Markus Popp als Chordirektor und Kapellmeister am Mainfranken Theater Würzburg unter Vertrag, dort wurde er 2002 mit dem großen Theaterpreis des Fördervereins für sein Engagement geehrt. Im Jahr 2003 war er zudem Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes. Ab Januar 2015 hat ihn das Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen als Chordirektor und Kapellmeister verpflichtet.

    In den Jahren 2009 und 2012 gastierte er mit dem Rundfunkchor und Werken von Reger und Klebe für Einstudierungen und Aufnahmen beim WDR Köln.

    Dem Akademischen Orchester der Universität Würzburg steht er seit 2006 als Leiter vor. Unter der Maßgabe, jedes Semester in neuer Besetzung zu arbeiten, demonstriert er dabei die Fähigkeit zur nachhaltigen Formung eines künstlerischen Ensembleprofils. 2014 ist dem Klangkörper zusammen mit seinem Leiter Markus Popp der Förderpreis Musik der „Keck-Köppe-Stiftung“ verliehen worden. Die Wahrnehmung dieses Orchesters als Premiumensemble der Universität Würzburg mit dem dramaturgischen Schwerpunkt Russische Symphonik konnte er durch die inspirierende Arbeit und die außerordentliche Leistungsbereitschaft der Studenten etablieren.

    Regelmäßig führt er das Orchester auf Auslandstourneen, zuletzt im März 2015 mit Konzerten in Freiburg i. Br., Dijon und Paris. Die nächste Gastspielreise ist für 2017 geplant.

    Seit Januar 2015 ist Markus Popp Kapellmeister und Chordirektor am Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH. Außer der Musikalischen Leitung diverser Repertoirevorstellungen wurde ihm die Leitung des Weihnachtskonzerts 2015 des Loh-Orchesters, Kinderkonzerte und als besondere Ehrung die Leitung des Ballettabends „Ödipus“ mit Werken von Dimitri Schostakowitsch, Henryk Górecki und Dmitri Yanov-Yanovsky übertragen.

    Kontakt

    Institut für Musikforschung
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82828
    Fax: +49 931 31-82830
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 13