Deutsch Intern
    Akademisches Orchester

    Samira Spiegel

    Solistin Samira Spiegel (Klavier)
    Samira Spiegel (Klavier)

    Gemeinsam mit Samira Spiegel spielte das Akademische Orchester im Wintersemester 2013/2014 das 2. Klavierkonzert in g-Moll von dem französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

    Die 19-jährige Samira Spiegel bekam als Vierjährige ihren ersten Klavierunterricht und war schon mit fünf Jahren erste Preisträgerin bei Jugend musiziert. Ihr Erfolg setzte sich in den Folgejahren nahtlos fort, nicht nur am Klavier sondern auch mit der Violine, die sie als Siebenjährige parallel zur Klavierausbildung erlernte.

    Samira ist mit beiden Instrumenten vielfache Preisträgerin bei Jugend musiziert auf Landes- und Bundesebene sowie bei nationalen und internationalen Wettbewerben. So war sie 2008 beim Thürmer-Klavierwettbewerb in Bochum erste Preisträgerin, erhielt 2011 den Steinway-Förderpreis für Klavier und 2013 den zweiten Preis beim Nürnberger Klavierwettbewerb. Parallel dazu nahm sie erfolgreich an Violinwettbewerben teil. 2011 wurde sie dritte Preisträgerin beim internationalen Young Paganini Wettbewerb in Polen. Sie wurde im März 2013 mit der Violine in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

    2003 wurde Samira im Altern von neun Jahren mit Violine als Jungstudentin an der Hochschule für Musik in Würzburg aufgenommen. Zwei Jahre später wurde sie ebenfalls mit Klavier aufgenommen. In ihren zehn Jahren als Jungstudentin studierte sie fünf Jahre Geige bei Professor Conrad von der Goltz. Seit 2009 wird sie von Professor Herwig Zack unterrichtet. Ihr Klavierstudium begann sie bei Professor Bernd Glemser und seit 2007 studiert sie bei Professor Silke-Thora Matthies.

    Samira besucht regelmäßig Meisterkurse. Mit der Violine absolvierte sie diese bei Professor Jeffrey Howard, Professor Rainer Kussmaul und im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers bei Professor Tanja Becker-Bender sowie mit Klavier bei Professor Konrad Elser.

    Ihr Orchesterdebüt als Geigerin gab Samira im Alter von 13 Jahren, als Pianistin mit 17 Jahren. Neben dem Solistischen widmet sie sich der Kammermusik und der Orchestermusik. Sie ist Mitglied in der Neuen Philharmonie München sowie in dem vom Freistaat und der Stiftung art 131 geförderten Auswahlorchester Festival der Nationen in Bad Wörishofen.

    Derzeit studiert sie Violine und Klavier im dritten Semester an der Musikhochschule in Würzburg. Daneben konzertiert sie bundesweit. So gab sie im Januar 2013 beim Kissinger Winterzauber ihr Debüt als Pianistin.